RISTORANTE DA NINOS
Gesund und Frisch essen

Liebe Gäste,

willkommen im Ristorante „da Ninos“! Genießen Sie die Sonne des Südens, wir bringen sie Ihnen gerne auf Ihren Teller. Mein Ristorante steht für die hochwertige, traditionelle italienische Küche. Seit 2007 koche ich in Wiesbaden Gerichte der traditionellen italienischen Küche, wofür mir bereits mehrfache Auszeichnungen zuteil wurden. Täglich kaufe ich frische Produkte aus der Region. Meine Gäste bestätigen mir, dass man den Unterschied schmecken kann. Je nach Jahreszeit setze ich besondere Speisender Saison auf die wöchentlich wechselnde Wochenkarte.

 


 

Unsere Qualität verdanken wir z. B.

 


Unsere Küche garantiert:

  • Mozzarella aus regionalem italienischen Familien Unternehmen
  • Fleisch vom Metzger vor Ort
  • Gemüse vom Bauern aus dem Wiesbadener Umland
  • Hausgemachte Pasta
  • Pizza aus dem originalen Steinofen wie in Italien
  • Unsere Gelateria bietet hausgemachtes italienisches Speiseeis


Wir garantieren Ihnen neben der gekonnten Zubereitung ein liebevolles Arrangement der Speisen. Dazu empfehlen wir Ihnen gerne passende Weine aus unserem reichhaltigen Sortiment aus mehreren Regionen Italiens.

 

Feste Feiern

Gerne unterstützen wir Ihre Jubiläen oder Firmenfeiern mit einer eigens für Sie gestalteten Menüfolge oder individuellem Buffet. Wir würden uns freuen, Sie hierbei beraten zu dürfen. Für die Gestaltung Ihrer Festlichkeiten stehen wir mit Rat und Tat zur Seite.

Produkte aus der Region

Das Ristorante „da Ninos“ bietet Ihnen Qualität durch frische Produkte aus der Wiesbadener Region. Durch unseren täglichen Einkauf bei unseren Partnern, dem Hof Erbenheim und dem Gemüsehof Reinheimer können wir Ihnen frische Produkte ohne lange Anfahrtswege garantieren.

Dies bleibt in unserer wechselnden Mittagskarte nicht unbemerkt – unsere Speisen richten sich nach den Zutaten, die jeweils im Umland Saison haben. Pilze, Spargel und auch Kürbis haben Platz auf unserer Speisekarte. Fisch, Fleisch und Gemüse erhalten wir aus der Region von bekannten Herstellern mit Tradition. Produkte wie die selbstgemachte frische Mozzarella der Käserei L‘Abbate aus Offenbach sorgen (seit 1960!) dafür, dass unsere Küche unseren Kunden besondere Qualität bieten kann. Wir geben täglich unser Bestes für Sie! Unsere Kunden bitten wir darum, uns dabei zu unterstützen: Geben Sie Ihre Anregungen an uns weiter, wir haben stets ein offenes Ohr für Sie.

Pasta und Pizza wie in Italien!

Lassen Sie sich von unseren für Sie hausgemachten Pasta Gerichten verführen! die wir „à la minute“ für sie zubereiten und servieren. Bei unseren Spaghetti Carbonara haben wir uns der Tradition verpflichtet: Hier nutzen wir nur Ei, Parmesan und Guanciale wie in der originalen italienischen Küche. Entdecken Sie unsere herzhaft belegten italienischen Pizzen mit ungewöhnlichen Zutaten: Tomaten direkt aus Salerno, Mozzarella aus der Käserei L‘Abbate, Caputo-Mehl aus Napoli. Die Herstellung des Pizzateigs folgt alten Rezepten: So ruht unser Teig 24 Stunden, bevor wir ihn für Sie weiter zubereiten. Natürlich kommen unsere Pizzen dampfend heiß für Sie aus dem Steinofen - ein Stück Italien auf Ihrem Teller!


Die Geschichte der Steinofenpizza: 

„Schwarz wie Kohle“ Zur perfekten Pizza gehört das Backen im Steinofen. Für viele Italiener sind
die schwarzen Brandblasen sogar ein Qualitätsmerkmal.
Die Hitze im Steinofen ist nicht gleichmäßig. Das führt dazu, dass der Teig schnell Blasen wirft, einige Stellen auch verkohlen. Die große Hitze und die kurze Backzeit führen auch dazu, dass Gemüse und andere Zutaten auf der neapolitanischen Pizza nur erhitzt werden und teils noch roh sind.

Was macht eine neapolitanische Pizza aus?
Das Geheimnis der echten neapolitanischen Pizza steckt im superdünnen Teig. Der Teig sollte elastisch,
innen weich und leicht zu falten sein.

Die wichtigste Zutat von Pizza?
Das Pizzamehl ist ein bestimmtes Mehl, das sich aufgrund seiner Eigenschaften besonders gut für die Herstellung von Pizzateig eignet. Dieser soll dehnbar und reißfest sein, um eine echte italienische Pizza backen zu können. ... Besonders das Weizenmehl Typ 00 ist eine gute Wahl für den Pizzateig..

Der Käse auf italienischer Pizza
In Italien wird vorzugsweise Mozzarella (Fior di latte) verwendet. Mozzarella hat den Vorteil, dass er einen milderen Geschmack hat und wenig Salz enthält. So passt er besser zu den vielseitigen Belägen.

Wie belegen Italiener ihre Pizza?
Vor allem auf die Reihenfolge kommt es an. Der Italiener beginnt mit der Tomatensoße auf dem Teig. Dann folgt der Mozzarella. Und erst dann folgen weitere Beläge.

Carbonara Originale

ist ein Nudelgericht aus Pasta mit Guanciale, Ei, Pfeffer und Parmesan aus der italienischen Region Latium. Es gehört zu den Klassikern der italienischen Küche.

Vor allem außerhalb von Italien wird „Spaghetti alla Carbonara“ oft mit Kochschinken und Sahne serviert. Diese Variante kennt der Italiener nicht.